CoeMBO: “Nice to see you: Im Mittelpunkt der Mensch”

1. Was bietet Ihnen die COEMBO?
• Helikopterblick und branchenübergreifende Kontakte zu 144 Unternehmen und vielen Fachkräften im Münsterland
• Visionen Zukunft 2030: Wohin bringt uns die Digitalisierung?

Robotik

Einladung zum Dialogforum “Nice to see you: Im Mittelpunkt der Mensch”

Sehr geehrter Besucher, Sehr geehrter Aussteller,
gerne möchten wir Sie bei der Suche nach zukunftsorientierten Ausbildungsplätzen und geeigneten Fachkräften durch ein Dialogforum unterstützen. Das Besondere: Sie können als Besucher über Ihr Smartphone (App) direkt den Dialog bewerten oder Fragen einstellen. Für die COEMBO am 17.11.2018 möchten wir Sie dazu herzlich persönlich einladen.

Jessica Laing (Assistentin, Studium Psychologie) und Ulrich Kablitz

Die Idee:

In einem gemeinsamen Dialogforum mit dem Titel “Nice to see you: Im Mittelpunkt der Mensch” stellen wir mit Ihnen, liebe Messebesucher in einer Kurzdarstellung Ihre Visionen eines Dreamteams vor und bringen diese Ideen mit Personalverantwortlichen im Handwerk und der Industrie zusammen. Dazu gibt es noch Tipps für einen Bewerbungsmappencheck.

Was bedeutet Dialogforum?

Nach einer kurzen Einführung zum Thema Digitalisierung, Robotik und Zukunft 2030, sowie Vorstellung eines Bewerbungsmappenchecks mit praktischen Beispielen  haben Sie über eine App die Möglichkeit, sich direkt an der anschließenden Diskussion (Dialogforum) zu beteiligen. Sie können dann Fragen oder Bewertungen über Ihr Smartphone abgeben.

Karriere

Vorbereitung:

Für das Dialogforum “Nice to see you: Im Mittelpunkt der Mensch” bitten wir Sie, sich auf folgende Fragestellungen vorzubereiten.

Messebesucher

Einige freiwillige Messebesucher erhalten folgende Fragestellungen (3-Minuten):
1. Was ist das Besondere, Einmalige an Ihrem Traumunternehmen? Welche besonderen Merkmale sollte Ihr Traumunternehmen anbieten?
2. Was denken Sie, mit welchen Problemen Unternehmen zu kämpfen haben. Welche Eigenschaften sollen Fach- oder Führungskräfte haben, um diese Probleme lösen zu können?
3. Welche Visionen für die Arbeitswelt haben Sie für 2030? Wie stellen Sie sich Ihren Traumarbeitsplatz dann vor?

Sie als Aussteller (3-Minuten)

1. Was suchen Sie? Was ist das Besondere, Einmalige an einem perfekten Bewerber? Welche besonderen Fachkompetenzen und Erfahrungen suchen Sie?
2. Wie unterstützen Sie die Familien Ihrer Angestellten (z.B. Geburt der Kinder, besondere Ereignisse, Krankheit, finanzielle Belastungen, Freizeitausgleich)?
3. Was denken Sie, wie Ihre Mitarbeiter sich die Unternehmenszukunft 2030 vorstellen? Was möchten diese bis dahin beruflich und persönlich erreicht haben?

mehr zum Thema:

Zukunft 2030 oder schon 2018?

Pflegeroboter

Pflegeroboter Edan und Rollstuhlassitent Justin: Caritas Pflegeheim Garmisch-Partenkirchen und Marienheim Siegen-Weidenau im Sauerland

exoskeleton

Exoskeleton: bald auch im Handwerk?

 

Sprachroboter berät Assistentin

Sprachroboter berät Assistentin

Rasenroboter

Rasenroboter

unbesetzteazubiplätze

unbesetzte Ausbildungsplätze Sept. 2016

weitere Infos zum Dialogforum

Redezeit

Diese ist auf 3 Minuten begrenzt (Die Reihenfolge wird nacheinander abgearbeitet), ein akustisches Signal beendet Ihren Beitrag.).

Besucher

Nutzen Sie Ihre spontane Kreativität und Ideen: unterstützen Sie persönlich und anonym das Dialogforum über Ihr Smartphone.

Aussteller

Interessierte Besucher werden gegen Ende des Dialogforums Ihren Messestand aufsuchen: Bitte nehmen Sie jede Anfrage ernst! In Foren, über Facebook etc. werden sich die Besucher austauschen. Kreieren Sie einen “Schwarm” zu Ihrem Unternehmen: mit positiven Bewertungen und vielen interessierten Besuchern.

 

Dialogforum COEMBO

Vielen, vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Jessica Laing und Ulrich Kablitz

für die Google Suche

Titel: Dialogforum “Nice to see you: Im Mittelpunkt der Mensch”Auszubildende, Spezialisten und Fachkräfte gesucht
Menschen, die bereit für Innovationen auf der Grundlage Ihrer Fachausbildung sind (z.B. Krankenschwester auf dem Weg zur Digitalisierung)
Exoskelett: Können diese Fachkräfte ersetzen?

Zielgruppen COEMBO

  • Abiturienten
  • Facharbeiter, zukünftige Techniker, Meister
  • zukünftige Fach- und Führungskräfte mit wirtschaftlicher und personeller Verantwortung
  • Generation Y, mit typischen Persönlichkeitsmerkmalen
  • Fach- und Führungskräfte
  • Projektentwickler
  • Personalverantwortung suchende
  • spezielles Fachwissen
  • Bereitschaft zur Innovation, sich zu verändern (Digitalisierung)