Management und Tradition

Management und Tradition

Management und Tradition

Unternehmensberatung-Tradition

Tradition und Familienunternehmen: Fluch oder Segen?

Management und Tradition:

Inhabergeführte Arbeitgeber bieten Mitarbeitern und Managern Rahmenbedingungen, wie sie anderswo nicht zu finden sind – und sie stellen sie vor besondere Herausforderungen. Familienunternehmen denken nicht kurzfristig, sondern zeichnen sich durch eine langfristigere Ausrichtung aus.
Bis zu 80 Prozent aller heimischen Betriebe sind Familienunternehmen mit Tradition: Bei den Großbetrieben mit mehr als 250 Mitarbeitern ist fast die Hälfte in Besitz einer Familie oder wird von Angehörigen geleitet, bei Mittelbetrieben zwischen 50 und 249 Angestellten sind es fast 70 Prozent.(Quelle: Bundesamt für Statistik a.a.O.).
Aber: So gut  sich die starke Bindung der Familie auch auf die Mitarbeiter auswirken kann, so zerstörerisch ist sie, wenn Konflikte in das Unternehmen getragen werden. Manchmal geht dieser Konflikt einher mit einer Unternehmensnachfolge: während der oft charismatische Gründer (Senior) durch seinen persönlichen und emphatischen Führungsstil die Mitarbeiter (noch) bindet, steht der Nachfolger zwischen der Anerkennung seiner Fachkompetenz, neuen Ideen und geringer Führungserfahrung. Da fällt es schwer, Führungsmacht an den Nachfolger abzugeben und richtig loszulassen, vor allem, weil die Zukunft des Unternehmens gleichzeitig eine Altersabsicherung darstellt.

Die „Karriere- und Unternehmensberatung Kablitz“ konnte hier gute Erfahrungen durch eine einfühlsame und klare Gesprächsführung unter Einbeziehung der Mitarbeiter und dem Erarbeiten von klaren Regelungen und Stellenanforderungen sammeln.

weitere Informationen unter: https://ulrich-kablitz.de/leistungen/unternehmensberatung/