Nachfolge

Einzelcoaching
Familiennachfolger/in
Akzeptanz Mitarbeiter
Businessplan

Produktbeschreibung

Neuer Weg oder bewährte Tradition?

Jeder Unternehmer muss sich früher oder später mit der Unternehmensnachfolge auseinandersetzen. Durch eine frühzeitige Planung und Sicherung der Nachfolge lassen sich viele Konflikte vermeiden. Eine externe Beratung hilft an dieser Stelle, die Unternehmensnachfolge frühzeitig, nachhaltig und rechtssicher zu regeln.

Was kann die Karriere- und Unternehmensberatung Kablitz hier leisten?

1. Situationsanalyse durch Einzelcoaching

Durch Herausstellen der Kernkompetenzen, Alleinstellungsmerkmale und Zukunftsvisionen des bisherigen Unternehmers, Nachfolgers/in und der Führungskräfte werden Ideen und konkrete Ansätze für ein Nachfolgekonzept entwickelt.
Die Schwerpunkte des Einzelcoaching liegen hier in den Bereichen:

  • Führungspersönlichkeit
  • Strategie (Fortführung oder Veränderung des bisherigen Geschäfts?)
  • Akzeptanz (freundlich oder feindlich)
  • betroffene Führungsebenen (eine oder mehrere Ebenen)
  • wirtschaftliche Ausgangssituation (solide Geschäftsbasis oder Krise? Beratung durch Kooperationspartner)

2. Familiennachfolger/in

Die Karriere- und Unternehmensberatung Kablitz punktet hier mit der Spiegelung der Beziehungsebene, dem (Wieder) Aufbau von Vertrauen und innerer Sicherheit, der gegenseitigen Akzeptanz und Achtsamkeit. Vielleicht sollte es möglich sein, Ihren Kindern auch das wirtschaftliche Vertrauen zu schenken, damit diese neue Ideen ausprobieren können. Dies könnte zum Beispiel über verschiedene eigenständige Sparten oder einer zweiten GmbH umgesetzt werden. So können Mosaiksteine gelegt werden, anstatt mit den Eltern zu streiten.

3. Akzeptanz

Im Zeitalter der Digitalisierung und Globalisierung können sich traditionelle Geschäftsprozesse rasend schnell verändern. Wenn der Nachfolger Mitarbeitersmartphones zum Arbeitsnachweis und anschließender Rechnungsstellung einrichtet, müssen sowohl Mitarbeiter als auch der „Senior“ in den Umsetzungsprozess mit eingebunden werden. Auch sollten an dieser Stelle klare wirtschaftliche Ziele (Nutzen) und Kundenmeinungen mit eingeholt werden. So kann die Akzeptanz für Veränderungen erhöht, kreative Ideen mit eingebracht und Gefahren frühzeitig erkannt werden.

4. betroffene Führungsebene

Durch die Einrichtung von Steuer- und Projektteams kann der Nachfolger gezielt und kontrolliert Veränderungen prozessorientiert steuern. Die betroffene Führungsebene und Mit-Arbeiter erhalten mehr Verantwortung und werden in die Nachfolgeprozesse stärker eingebunden. Näheres kurz in einem Schaubild unten, weitere Informationen unter „UnternehmensWert:Mensch- plus“.
(80% geförderte Beratung!)

Planungsitzung

Stakeholder informieren

Ohne Ihre Kunden, Zulieferern und alle Mitarbeiter sind Veränderungen durch eine Unternehmensnachfolge kaum möglich. Begleitende Presseartikel, ein Ideenbriefkasten, Protokolle, sowie Fortschrittsberichte: so können Sie alle Beteiligten umfassend informieren und gleichzeitig in diesen Prozess einbilden.

TelefonKostenloses telefonisches Erstgespräch hier anfordern

Zusatzbeschreibung

Referenzen

– Pädagogikstudium, Applikationsentwickler Multimedia (Siemens), gelistet als Kfw-Gründungsberater
– Beraterdatenbank GIB-NRW (Gesellschaft für innovative Beschäftigung-NRW)
– Prozessberater "UnternehmensWert:Mensch" und "UnternehmensWert:Mensch-plus"
– Coach bei Psychomedia, Fortbildungen: Supervision, Coaching, systemische Beratung
– regelmäßige Fortbildungen in den Bereichen: Personalentwicklung, Potentialberatung, Teamentwicklung, Stärkenanalyse und strategische Entwicklung von Marktpotentialen
– auf Anfrage: gerne Nennung/ Empfehlung von Ansprechpartnern (GF oder Personalverantwortliche) von bisher abgeschlossenen Projekten (z.B. Prozessleittechnik, Altenbegegnungsstätte, Krankenhaus, Malerbetrieb, Garten-Landschaftsbau, Metallbearbeitung, pädagogischer Fachdienst, Abfallverwertungsgesellschaft, Krankenhaus, Architektenbüro, Fashion, Schulen und noch mehr)
– Partnerinnen und Partner aus den Bereichen Wirtschaftspsychologie, Betriebswirtschaft/ Steuern und Rechtswissenschaften

Kosten

1200 € / Beratertag + MwSt

Förderung

Wer? KMU >10 Mitarbeiter
Wie? pro Beratertag/8 Std. = 1000 €/ Tag + MwSt
Förderung: 80% = 800 €/Tag + MwSt
Eigenanteil: 20% = 200 €/ Tag + MwSt